FGSD GS

Sicherheitsfachakademie, Security Ausbildung, Sicherheitsdienst, Sicherheitsdienst Ausbildung, Ausbildungen, Zertifikate

Security Ausbildung

Fachkraft im gehobenen Sicherheitsdienst im Gesundheits- und Sozialwesen

Diese Spezialausbildung für MitarbeiterInnen mit Einsatzbereichen im Gesundheits- und Sozialwesen vermittelt die besonderen Anforderungen in diesem äußerst sensiblen Bereich. Mit Fokus auf Deeskalation, Psychologie, Hygiene und Menschenrechte, vermitteln man den TeilnehmerInnen das Wissen um Menschen in Ausnahmesituationen und deren Bedürfnisse und Rechte. Gewaltfreie Kommunikation sowie Gedankenhygiene, runden die Vorbereitung auf diese herausfordernden Tätigkeiten ab.

Einsatzbeispiele
  • Sicherheitsdienste in Krankenhäusern
  • Psychiatrischen Kliniken
  • Unterbringungsstätten für benachteiligte Personen
  • Jugendheimen
  • Frauenhäusern
  • Männerheimen
  • Notschlafstellen
  • Sozialeinrichtungen
  • Flüchtlingsunterkünfte
  • Rückführungszentren
  • etc.
Zielgruppe
  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sicherheitsdienst
  • Personen, die sich für die Tätigkeit als Mitarbeiterin und Mitarbeiter im Sicherheitsdienst interessieren.
  • Berufs- (wieder) einsteiger
Voraussetzungen
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Unbescholtenheit nachzuweisen durch Strafregisterauszug
  • Körperliche und geistige Eignung
  • Kein Waffenverbot (Bestätigung durch eidesstattliche Erklärung)
  • Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache um dem Unterricht folgen zu können.
  • Psychische Belastbarkeit
Umfang und Dauer
132 UE
Aufgeteilt auf fünfzehn aufeinanderfolgende Tage (drei Wochen) inkl. Prüfung. UE
Lehrgangszeiten:

Von

08:00

Bis

17:00
Kursart:
Intensivkurs
Anrechenbarkeit anderer Module:
Ja
Preise:
€ 2.790,00* zuzügl. USt. m. Teilnahmebest.
€ 2.990,00 zuzügl. USt. mit ISO Zertifikat
*Anrechenbarer Preis
Scroll to Top